Erlebnisgastronomie

Im August 2014 brannte der Rinderstall des Bauernhofes aufgrund eines technischen Defekts vollständig ab. Nach dem ersten Schock, war der Familie Ziefle schnell klar, dass sich nun die einmalige Chance bot, ein neues Projekt zu realisieren: die Idee von  „Schwanenwirts Kuhstall“ war geboren.

Es sollte eine Erlebnisgastronomie entstehen, die in der Region einzigartig ist. Einkehren, genießen, gemütliche Stunden verbringen und dabei dem munteren Treiben der Rinder und Kälber im angrenzenden Stall zusehen. Große Panoramafenster machen den Blick frei auf den modernen Freilaufstall und versprechen interessante Entdeckungen über das Leben und Verhalten der Tiere. Je nach Tageszeit werden die Betrachter immer wieder neue Abläufe miterleben, sei es die Fütterung der Rinder, das Ausmisten, das vergnügliche Spielen der Kälber und vielleicht sogar einmal die Geburt eines Kälbchens.

Der Gastronomiebereich bietet den perfekten Rahmen. Im Untergeschoß und auf der breiten Empore laden gemütliche Sitzgruppen zum Verweilen ein. Das Gebäude wurde überwiegend aus heimischer Weißtanne gebaut und erinnert den einen oder anderen Besucher sicher an die guten alten Scheunen aus vergangenen Tagen. Im Schwanenwirts Kuhstall wird Moderne und Historie auf ganz besondere Weise vereint. Großformatige Bilder, dekorative Lampen mit Tiermotiven und ländliche Accessoires machen den Aufenthalt zu einem einmaligen Erlebnis. An sonnigen Tagen fällt warmes Sonnenlicht durch hohe Fenster, so dass der Innenraum immer wieder in neuem Licht erstrahlt. An kühlen Tagen oder langen Winternächten verströmt ein rustikaler gußeiserner Holzofen gemütliche Wärme.

Im Untergeschoß befinden sich Toiletten, die barrierefrei und für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Der Aufgang zur Empore ist über eine breite Treppe für Gehbehinderte bedingt erreichbar.

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag: 11.00 bis 18.00 Uhr